Hako Rennberichte 2014

 

Spanien Transbetxi
Dieses Jahr fuhr unser Mitglied Robin mit nach Spanien um als Beifahrer ein spanisches Rennen mit zu erleben. Die Spanier fahren ausschließlich Bultaco Motoren mit 250ccm Hubraum. Für die angereisten Hakofahrer aus Deutschland wurden Ausnahmen gemacht damit sie mit ihren Agrias teilnehmen konnten. Zu erwähnen ist das die Qualifikation um 24.00 Uhr beginnt und das über mehrere Tage Rennen auf 4 verschiedenen Strecken stattfinden. Fazit: Super Wetter, leckere Paella, klasse Sangria, gemütliche Unterkunft, blaues Meer und eine Platzierung unter den ersten 10.

Frühlingsfest in Römerberg Heiligenstein
Das Jahr begann mit dem 35. Frühlingsfest in Römerberg. Neben vielen kulinarischen Leckereien auf der Festmeile wurde unter der Leitung von Helge Harder und Mithilfe der Schlepperfreunde Römerberg ( vielen Dank dafür !!!) das Hakorennen in den Rauweiden ausgetragen. Am Samstag startete das Rennen mit einem Beschleunigungsrennen. Außerordentliche Leistung erzielte Michael Marun aus dem Taunus der auf einer Beschleunigungsstrecke von ca. 40m eine Geschwindigkeit von 72 km/h erzielte.
Unsere vereinseigenen Hakofahrer waren in großer Anzahl vertreten und schlugen sich doch sehr beachtlich bei einer Konkurrenz von knapp 60 Fahrern.
Platzierungen
Ackerklasse : 3 Sieger Waldemar Stauder
: 2 Sieger Waldemar Stauder
Sportklasse : 1 Sieger Robin Wunsch

Bensheim Hochstädten
Das Rennen in Bensheim Hochstädten war leider von einem schweren Unfall überschattet. Bei Trainingsfahrten überschlug sich „Ben Hako“ und zog sich schwere Verletzungen zu. Es war Sonntags morgen noch fraglich ob überhaupt das Rennen durchgeführt wird. Nach dem sich die Aufregung gelegt hatte stand für die Verantwortlichen fest: Wir fahren das Rennen! Von den Schlepperfreunden war nur Ralf anwesend der sich mal wieder seinen Allrad abgerissen hat, aber wie heißt es: Man lernt nie aus oder dabei sein ist alles. Trotz allem war es ein sehr schönes Wochenende mit viel Spaß.

Odenheim im Kraichgau
Auf einer Motocross Strecke in Odenheim führten die Landhäuser Hewel ihr Rennen durch. Es war wie zu erwarten eine sehr anspruchsvolle Strecke mit vielen Kurven und Sprunghügel. Leider war das Rennen von einer Kollision überschattet, bei der in der Sportklasse ein Konkurrent im Kampf um die Plätze ausgehebelt wurde und mit dem Einachser dem vor ihm liegendem auf den Unterarm sprang. Glück im Unglück: Großer Bluterguss und Abschürfungen.
Platzierungen
Ackerklasse: 3 Platz Waldemar Stauder
Sportklasse: 3 Platz Robin Wunsch

Ubstadt Weiher
Am ersten September Wochenende startete wie gewohnt das Hakorennen in Weiher. Zum 18. Mal wurde das Rennen auf dem Gelände des Reit und Fahrvereins ausgetragen. Mit 128 Teilnehmern und über 3000 Zuschauer verbuchte der Verein einen eigenen Rekord. Der Himmel war zudem noch wohlgesonnen, was zum gelungenen Fest beitrug. Die Streckenlänge betrug ca. 1300 Meter und war gespickt mit 3 Beifahrerspiele.( unter anderem ein Huhn durch eine Klobrille werfen )
Zu erwähnen wäre das unser Juniorbüffel der sich mittlerweile beim Fahren mehr in der Luft bewegt als auf der Strecke und folglich auch seinen Einachser dabei in 2 Teile zerlegte.
Platzierungen
Ackerklasse : 3 Platz Robin Wunsch ( Beifahrer )
Sportklasse : Ausfall ( Hako auseinander gebrochen )
Evolution Klasse : 2 Platz Robin Wunsch

Alles in allem eine schöne Saison die Lust auf nächstes Jahr macht.
Wir wünschen allen Hakofahrer, Vereinsmitglieder, Freunden und Helfern eine erholsame Zeit und freuen uns auf das nächste Jahr wenn sich wieder waghalsige Fahrer auf ihren Einachser schwingen.